Di., 08. Dez. | Praxis Stefan Hofele

Ressourcentraining Teil 1 (08.12 um 14.15 Uhr)

Was will ich wirklich und wie setze ich das in die Tat um? Ressourcenorientiertes Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcemodell. Sie lernen eine Methode kennen, mit der Sie Ihr persönliches Handlungsrepertoire ständig erweitern können und Ihre Ziele lustvoll und motiviert erreichen.
Anmeldung abgeschlossen
Ressourcentraining Teil 1 (08.12 um 14.15 Uhr)

Zeit & Ort

08. Dez. 2020, 14:15 – 16:00
Praxis Stefan Hofele, Graeffstraße 5, Ehrenfeld 50823 Köln, Deutschland

Über die Veranstaltung

Was will ich wirklich und wie setze ich das in die Tat um?

Ressourcenorientiertes Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcemodell. Sie lernen eine Methode kennen, mit der Sie Ihr persönliches Handlungsrepertoire ständig erweitern können und Ihre Ziele lustvoll und motiviert erreichen.

Ihr Nutzen:

  • Neben Ihrem Verstand beziehen Sie Ihr Unterbewusstsein mit ein und erkennen, was Sie in Ihrer aktuellen Lebenslage wirklich wollen.
  • Sie finden Ihre eigene Motivation, können Sie von fremdbestimmten Motiven unterscheiden und wissen so, welche Ziele Sie verfolgen.
  • Sie erkennen und aktivieren alle Ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen und nutzen das gesamte Potential Ihrer Persönlichkeit.
  • Lustvoll setzen Sie Ihre Energie und Kraft ein, um Ihre selbstgesteckten Ziele zu erreichen, indem Sie Verstand, Körper und Emotion optimal vernetzen.

„Wenn Sie wissen was Sie wollen und das auch tun, sind Sie zufrieden und frei.“ Maja Storch

Das Zürcher Ressourcen Modell  ist ein Selbstmanagement-Training und wurde von Dr. Frank Krause und Dr. Maja Storch für die Universität Zürich entwickelt. Es wird laufend durch wissenschaftliche Begleitung auf seine nachhaltige Wirkung hin überprüft und evaluiert. ZRM beruht auf neuesten neurowissenschaftlichen Erkenntnissen zum menschlichen Lernen und Handeln. Es bezieht systematisch kognitive, emotive und physiologische Elemente in den Entwicklungsprozess mit ein.

Anmeldung abgeschlossen

Diese Veranstaltung teilen